Apfelradln

Man wünscht sich etwas Süßes und möchte (oder kann) nicht einkaufen gehen, was bleibt einem übrig: man zaubert mit den Grundzutaten, die man normalerweise immer daheim hat.

Mehl, Salz, Zucker, Staubzucker, Ei, Öl/Fett, Apfel, Zitrone, eventuell Rum und Eis.

Und eine viertel Stunde später steht das Essen auf dem Tisch.

Zutaten für 2 Personen:

2 große Äpfel
Saft einer halben Zitrone
Staubzucker

Backteig

60 g Mehl
1 Dotter
1/10 l Weißwein
Salz
Zucker
1 EL Rum
1 Eiklar für Schnee
Öl/Backfett

1, Äpfel schälen, Kernhaus ausstechen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.
2, Mehl, Dotter, Wein, eine Prise Salz und eine Prise Zucker zu einem dickflüssigen Teig verquirlen. Das Eiklar zu Schnee schlagen und unterheben.
3, Die Apfelscheiben in den Backteig tauchen und im heißen Öl/Backfett schwimmend backen, mit Staubzucker bestreuen und (ev. mit Eis) noch heiß servieren. So schmecken sie am besten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *