Beerenauflauf

„Mein Wunsch war, ein Kochbuch für alle Lebenssituationen zu schaffen, für jeden Tag und für jede Gelegenheit. Ob Sie erste Schritte in der Kochkunst unternehmen oder anspruchsvolle Gäste kulinarisch verwöhnen wollen, ob es um ein schnelles Abendessen, einen Sonntagsbraten, einen Salat oder eine gemütliche Kaffeejause geht: Was immer Sie suchen, der Goldene Plachutta enthält es.“
(aus dem Vorwort Der goldene Plachutta)

Die Rezepte in diesem Kochbuch stammen von einem großen österreichischen Koch, also einfach nachkochen/backen, es wird wunderbar schmecken. Wenn einen die eigene Kreativität übermannt und man von sich selbst inspiriert ist, tauscht man einfach die eine oder andere Zutat aus.

In diesem Fall sind wir den sicheren Weg gegangen, haben das Rezept sogar einmal ausprobiert und wir haben unsere anspruchsvollen Gäste mit einem perfekt fluffigen Auflauf kulinarisch verwöhnt :)

Zutaten für eine flache Porzellan-Backform (20 x 32 cm)

Butter zum Ausstreichen
250 g Topfen
25 g Maisstärke
100 g Backzucker
1 KL Vanillezucker
1 KL Zitronenschale, abgerieben
2 Eier
6 Eiweiß
Salz
250 g Himbeeren
Staubzucker zum Bestreuen

1, Die Form mit weicher Butter ausstreichen.
2, Topfen, Stärkemehl, 40 g Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Eier glatt rühren.
3, Eiweiß, Salz und restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen.
4, Unter die Topfenmasse rühren, drei Viertel hoch in die Form füllen, glatt verstreichen.
5, Beeren auf der Masse verteilen, im vorgeheizten Rohr 15 Minuten backen (2. Schiene von unten, 180 Grad), mit Staubzucker bestreuen, sofort servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *