erdapfelauflauf2

Erdäpfelauflauf mit Ei

Zum Osterfest  gehören in Ungarn einige interessante Volksbräuche, natürlich nicht nur christlicher, sondern vor allem heidnischer Herkunft. Der spannendste von denen ist das sogenannte Ostergießen. Die Frauen und Mädchen werden am Ostermontag von den Männern, heutzutage mit Parfüm, begossen und bekommen dafür ein schön bunt bemaltes Osterei geschenkt.

Noch vor 40-50 Jahren passierte dieses Gießen mit einem Eimer voll von kaltem Wasser, was später dann mit Sodawasser etwas abgeschwächt wurde und zur Zeit macht man das mit Parfüm. In den ländlichen Gebieten kommt es bis heute noch in dieser ursprünglichen Form vor: die Frauen sind in den schönsten traditionellen Volkstrachten gekleidet und werden mit Wasser begossen, damit sie nicht verwelken, sondern schön blühen. Das Wasser hat dabei natürlich eine symbolische Bedeutung der Klärung, des seelischen Sauberwerdens und der Vorgang des Gießens ist ein uralter Fruchtbarkeitszauber. Der ungarische Name von Ostern “Húsvét” bedeutet übrigens die “Einnahme des Fleisches” und hatte eine große Bedeutung früher noch nach der 40-tägigen Fastenzeit, wann man zum ersten mal Fleisch essen durfte. (1)

Das folgende Gericht ist zwar kein typisches Osteressen, es ist ohne Fleisch, aber praktisch für die kommenden Tage: Ihr könnt dazu die Ostereier verwenden.

Zutaten:

400 g speckige Erdäpfel
3 Eier
2 Tomaten
1 grüner Paprika
1 Zwiebel
Öl zum Ausstreichen der Auflaufform
Majoran
100 g Hartkäse gerieben

Einbrenn
20 g Butter
20 g Mehl
1/4 Liter Milch
1 Eigelb
Salz
Pfeffer aus der Mühle, schwarz

erdapfelauflauf1

1, Erdäpfel in der Schale kochen, abkühlen lassen, schälen und in messerdicke Scheiben schneiden.
2, Eier hart kochen (ca. 13 Minuten), kalt abschrecken, schälen, in Scheiben schneiden.
3, Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und in Scheiben schneiden.
4, Paprika und Zwiebel würfeln.
5, Auflaufform mit Öl ausstreichen.
6, Einbrenn: In einem kleinen Topf Butter schmelzen, Mehl einrühren, farblos anschwitzen, Milch schnell und glatt in die Mehlschwitze rühren. Ordentlich salzen und pfeffern, 3-4 Min. köcheln, abkühlen lassen und das Eigelb einrühren.
7, Öl in eine Pfanne geben, Zwiebel anschwitzen, Paprikawürfel dazugeben, Erdäpfelscheiben dazu, anbraten. Salzen, pfeffern, Majoran dazu.
8, Die Hälfte der Menge in die Auflaufform füllen, mit Tomaten- und Eierscheiben belegen. Die halbe Menge der Sauce und die Hälfte des geriebenen Käse drauf.
9, Die restlichen Erdäpfeln drüber, wieder eine Schicht Sauce und ganz oben den restlichen Käse.
10, Auf mittlerer Schiene bei 220 Grad Umluft ca. 25 Min. backen.

(1) Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *