gerstenrisotto3

Gerstenrisotto

Klickt auf das Bild, wenn ihr sehen wollt, wie unser „tägliches Brot“, das Bier entsteht… 😉

Brauprozess

Aus Gerste kann man aber nicht nur Malz, Bier, Malzkaffee oder Whiskey machen, sie ist auch zum Verzehr geeignet: Nicht nur als Viehfutter, auch für uns. Wir haben schon ein Gerstensuppe Rezept mit Tiroler Bauernspeck veröffentlicht, heute bekommt ihr eine Gerstenrisotto-Variation ohne Fleisch.

Leute mit Glutenunverträglichkeit müssen mit der Gerste aufpassen, sonst ist diese Getreidesorte sehr gesund: Sie enthält verschiedenste Aminosäuren, die der Körper selber nicht bilden kann und ist voll mit Ballaststoffen, die die Verdauung anregen und sättigend wirken.

Zutaten für 2 Personen:

150 g Rollgerste
1/2 Zwiebel
1/2 roter Paprika
150 g Zucchini
500 ml Suppe
1 EL getrocknete Tomaten
2 EL Olivenöl
kalte Butter zum Binden
1 Schuss Essig
Parmesan
Petersilie
Salz
Pfeffer aus der Mühle, schwarz

1, Zwiebel und Paprika fein würfeln und in 2 EL Olivenöl anschwitzen.
2, Die Gerste kurz einweichen und abspülen.
3, Gerste unterrühren, mit Suppe aufgießen und ca. 40-45 Minuten köcheln lassen, öfters umrühren.
4, Zucchini und getrocknete Tomaten fein würfeln und dazugeben, ca. 10 Minuten weiter köcheln.
5, Mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.
6, Von der Flamme ziehen, geriebenen Parmesan und drei kleine Stücke kalte Butter dazugeben, einmal durchrühren und zugedeckt 2 Minuten ziehen lassen.

Quelle

4 Gedanken zu „Gerstenrisotto“

  1. Hallo Judit und Christian,

    habe soeben Euer Gerstenrisotto verzehrt. Gratuliere Euch – es hat sehr gut geschmeckt.

    LG aus Rettenschöss

    Tatjana

  2. Liebe Judit, lieber Christian!
    So, jetzt hab ich mal ein bissl auf eurer Seite gestöbert und werde gleich ein paar Rezepte nachkochen. Jetzt wird mein Hausfrauenalltag gleich aufgepäppelt 😉. Morgen gibts gleich Geaschtlrisotto 😋… Lg aus dem Hochtal Wildschönau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *