Karfiolauflauf mit Paradeisersauce

Die Gemüsekiste ist IN.

Es gibt zahlreiche Bauernhöfe, die in ihrem Angebot das sogenannte Gemüseabo haben: man kann aus dem Sortiment den gewünschten Korb zusammenstellen und er wird wöchentlich bis zur Haustür geliefert. Die Auswahl ist natürlich riesig, man kann nicht nur verschiedene Gemüsesorten, sondern auch Obst, Milchprodukte, Marmelade, hausgemachte Nudeln etc. bestellen.

Wir brauchen zum Glück kein Abo, weil uns die naheliegende Gärtnerei (im Sommer) nicht nur mit Blumen, sondern auch mit frischem Gemüse versorgt.

Ein Mittagessen, zusammengestellt aus Zutaten, die nur 500 m entfernt gewachsen sind? Braver geht’s nicht mehr!

Zutaten:

1 Karfiol
1 Dose Paradeiser
5 frische Paradeiser
50 g Parmesan
100 g Mozzarella
3 Knoblauchzehen
Olivenöl
Weißwein zum Ablöschen
Suppe zum Aufgießen
Basilikum
Salz
Pfeffer aus der Mühle (schwarz)

1, Karfiol in Röschen teilen und 5 Minuten im Salzwasser kochen, kalt abschrecken.
2, Paradeiser kreuzweise einschneiden, 1 Minute ins kochende Wasser, schnell kalt abschrecken, enthäuten und vom Strunk befreien.
3, Pfanne mit Olivenöl (mittlerer Hitze) überstellen.
4, Den vom Trieb befreiten und würfelig geschnittenen Knoblauch anschwitzen (ca. 2 Minuten), die würfelig geschnittenen Paradeiser dazu und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.
5, Salzen, pfeffern, mit Weißwein ablöschen, ein klein wenig Suppe und die Dosentomaten dazu.
6, Mit frischem Basilikum würzen und noch einmal ca. 20 Minuten einkochen lassen (der Geschmack wird einfach besser).
7, Ofen auf 180 Grad vorheizen.
8, Die Karfiolröschen in eine Auflaufform geben, mit der Tomatensauce auffüllen, den in Scheiben geschnittenen Mozzarella und den geriebenen Parmesan drauf und ca. 20 Minuten ins Rohr.
9, Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *