Schlagwort-Archiv: Obst

Müsli „Oberbichlhof“

Jeder hat ihn, am Abend auf der Couch liegend oder nach dem täglichen Training erschöpft, kennengelernt: den Heißhunger!

Nach dem Gefühl wäre doch ein Teller Nudeln mit Champignons die beste Lösung, die Zubereitung dauert aber (oh, mein Gott!!) 15 Minuten, man braucht aber schnell etwas Gesundes und Leichtes. Hier ist die Lösung: das Ganztagsmüsli :) Es ist in 5 Minuten fertig, hat alles, was der Körper braucht, es ist als Frühstück, als Nachspeise, als Abendessen oder auch zwischendurch perfekt und man kann es für schlechtere Zeiten aufbewahren (so sie in den nächsten 2-3 Tagen kommen sollten). Los gehts!

Zutaten

2 große Löffel Haferflocken
Saft von 2 frischgepressten Orangen (am besten Moro Orangen)
250 g Topfen (40 % Fett)
1 Apfel
1 Birne
1 Handvoll Haselnüsse
1 Handvoll Mandeln
2 EL Marmelade (Marille, Hagebutte, Erdbeer…)

1, Haferflocken in eine Schüssel geben, Orangensaft dazu. Den Topfen, die gehackten Nüsse und Mandeln, Apfel und Birne fein gerieben, die Marmelade ebenfalls dazu. Alles gut durchmischen.

2, Am besten einen Teil sofort essen, den Rest in ein Glas mit verschließbarem Deckel füllen und ab in den Kühlschrank.

3, Das Müsli hält sich leicht 2 Tage im Kühlschrank.

Lachsjause

Zwischenmahlzeiten sind heutzutage modern.

Hotels und Restaurants bieten oft auch am Wochenende – wenn man mehr Zeit zum Faulenzen hat – einen Brunch an. Es ist eine Mahlzeit, die schon kein Frühstück mehr und noch kein Mittagessen ist (das Wort kommt aus dem Englischen breakfast und lunch). Man isst Brot, Marmelade, Käse und Wurst, wie zum Frühstück, und/oder auch eine Suppe, kalte Fische oder Torte, wie zu Mittag, meistens in „all you can eat“ Form, stundenlang, was zum Beispiel am Sonntag mit den Freunden sehr gefährlich ist:

Wer kann NEIN sagen, wenn auch Champagner oder ein Glas guter Weißwein zu einem Brunch gehört?

Zwischen dem Mittag- und Abendessen isst man dann ein linner? Oder ein dunch? Eine Jause (Marend in Süd-Tirol) klingt viel besser, oder?

Am späten Nachmittag oder frühen Abend, im Sommer, wenn man nach dem Wandern bei einem Gasthaus vorbeikommt, freut sich man besonders auf eine Brettljause mit Brot, Aufstrichen, Schinken, Leberkäse, Geselchtes, Sulz, Kren, Gurken usw.